Featured post

Herzlich Willkommen bei der FDP !

Wir setzen uns für Sie ein, um darauf zu achten, dass der Staat für Sie da ist und nicht Sie für den Staat.

 Soviel Freiheit wie möglich, so viel Staat wie nötig.

… denn Liberal heißt Freiheit und Verantwortung und nicht Eigennutz und Willkür.

Dank an unsere Wähler!

Liebe Freunde der FDP,

der Ortsverband bedankt sich für die hohe Zahl der Zustimmung!

Im Vergleich zur Wahl von 2011 hat sich die FDP von 8,2% auf 12,5% um mehr als 50% verbessert ( siehe auch Statistisches Landesamt ).

Dies zeigt das Interesse und die Attraktivität der FDP in Messel. Um weiterhin an der Zukunft Messels mitgestalten zu können, brauchen wir Sie. Haben Sie den Mut und rufen Sie uns an oder kommen Sie einfach vorbei:

Ingeborg Hofmann, FDP-Vorsitzende, Tel: 5142, Taunusring 8 oder

Friedemann Kaiser, Fraktionsvorsitzender, Tel: 1424, Feldbergstr.: 10a.

Wir würden uns über ein Gespräch mit Ihnen freuen. Ihre FDP.

Gemeindewahl 2016/Unsere Kandidaten

„Wir treten an zur Gemeindewahl für die Bürger von Messel und Grube Messel“

Prof.F.Kaiser Prof. Dr.rer.nat. Friedemann Kaiser

Diplom-Physiker, Universitätsprofessor

geb.1943, verheiratet, 2 Kinder

30 Jahre Erfahrung als Gemeindevertreter, seit 1990 Fraktionsvorsitzender der FDP im Gemeindeparlament.

Unser Haushaltsexperte. Stellvertr. Vorsitzender der Gemeindevertretung

653_ThorstenBurmester-1 Dr.- Ing. Thorsten Buhrmester

leitender Angestellter

geb. 1970, verheiratet, 3 Kinder

parteilos, Neubürger, frischer Wind für Messel

151107_14_A_A1 - Kopie Andreas Wege

Diplom-Informatiker

geb.1953, verheiratet, 2 Kinder

parteilos, mehrere Jahre Gemeindevertreter. IT-Experte

151107_14_A_A1 - Kopie (2) Jakob Lenhardt

Diplom-Ingenieur

geb.1942, verheiratet, 3 Kinder

parteilos, gebürtiger Messeler, 3 Jahre Gemeindevertreter, Verwaltungs- und Bauerfahrung

151107_14_A_A1 - Kopie (5) Ingeborg Hofmann

Augenoptikerin

geb.1941, verheiratet, 2 Kinder

3 Jahre Gemeindevertreterin und 2 Jahre im Gemeindevorstand, Gestalten ist mein Hobby

151107_14_A_A1 - Kopie (4) Gabriele Fischer-Lanzenstiel

Hausfrau

geb. 1945, verheiratet, 2 Kinder

parteilos, langjähriger Kirchenvorstand

151107_14_A_A1 - Kopie (6) Karl Wenchel

Rentner

geb.1929, verheiratet, 4 Kinder

gebürtiger Messeler, 8 Jahre Gemeindevertreter und 15 Jahre im Gemeindevorstand, Ortshistoriker, exzellenter Kenner der Ortspolitik

Wollen Sie eine absolute Mehrheit für die CDU oder die SPD in Messel mit alle bekannten negativen Konsequenzen wobei die gewählten Gemeindevertreter ggf. auch noch einem „Fraktionszwang“ unterliegen?

151107_14_A_A1 - Kopie (2)Wer die vergangenen 5 Jahre –und nicht nur die- Revue passieren lässt, muss feststellen, dass häufig und vollkommen unverständlich sowohl die CDU als auch die SPD geschlossen für oder gegen Vorlagen der Verwaltung stimmten. Dies obwohl man, wenn man sich als „Gemeindevertreter im echten Sinne des Wortes“ der Gemeinde Messel und seiner Bürger verpflichtet fühlt, durchaus differenzierter Meinung sein konnte und eigentlich sogar häufig sein musste. mehr

…jetzt das Richtige tun.

FDP_Bund_Logo_Cyan_Magenta_Weiss

Sachverstand und kommunale Erfahrung für die Zukunft Messels.

Prof.F.KaiserUnsere Arbeit in der auslaufenden Wahlperiode wurde geprägt von liberaler Grundeinstellung, von sachbezogenem und konstruktivem Handeln, geleitet von freier und eigener Entscheidung. Hierbei spielte es überhaupt keine Rolle, ob ein Antrag von einer bestimmten Fraktion eingebracht oder unterstützt wurde.

Viele Abstimmungen sind mehr oder wenig einstimmig. Es gibt aber auch kontrovers diskutierte Anträge mit knappen Entscheidungen. Wir haben hier stets nach sachlichen Kriterien und unabhängig vom Antragsteller entschieden. mehr

Kommunalwahl 2016 in Messel

Absolute Mehrheiten in Messel waren in der Vergangenheit, erfahrungsgemäß schlecht für die Bürger Messels. In der vergangenen Legislaturperiode (die letzten 5 Jahre) war dies glücklicherweise nicht der Fall. Viele Entscheidungen wurden mit unterschiedlichen, und wechselnden Mehrheiten getroffen. Wir sind sicher, dass im Wesentlichen die 4 Parteienlandschaft zu demokratisch notwendigen und auch kritischen Diskussionsprozessen geführt hat, und dass bei den Abstimmungen in der Gemeindevertretung die Stimmen der beiden kleinen Fraktionen (FDP und uSD) dann zur Mehrheitsbildung und damit der Entscheidungsfindung erforderlich waren.
Erschwerend kommt hinzu, dass bei den beiden großen Fraktionen in wichtigen Entscheidungen einheitlich abgestimmt werden muss (Fraktionszwang). Damit kann also im Falle einer absoluten Mehrheit auch gegen die Überzeugung einzelner Gemeindevertreter innerhalb einer Partei eine Entscheidung „durchgewunken“ werden.
Deshalb: Verhindern Sie, dass im künftigen Messeler Parlament eine absolute Mehrheit über unser Schicksal in Messel entscheiden kann, indem Sie auch den kompetenten FDP-Kandidaten Ihre Stimme geben.
Zum Wohle Messels und einer starken Demokratie, wählen Sie FDP.

Gemeindewahl 2016/Unser Programm

„Wir stehen für bürgernahe Themen und den kritischen Umgang mit den Gemeindefinanzen“

  • Man muss nicht immer Mitglied einer Partei sein, um Messeler Interessen sinnvoll zu vertreten
  • Unsere Fraktion steht für Eigenverantwortung und mehr Bekenntnis zur Sache und Freude über jeden Einfall,
    egal von wem er kommt
  • Unsere Arbeit wird geprägt von liberaler Grundeinstellung, geleitet von freier und eigener Entscheidung
  • Wir treten ein für ein zukunftsfähiges und schöneres Messel, das den Bürgern und dem UNESCO-Welterbe gerecht wird
  • Unser Bestreben ist, den alten Ortskerns weiterhin zu beleben, aufzuwerten und zu gestalten unter Beteiligung der Bürger
  • Wir wollen die Umgestaltung des Messeler Bahnhof konsequent weiterverfolgen
  • Attraktives Weiterentwickeln von Wohnen, Wirtschaft und Gewerbe
  • Familien finden bei uns immer ein offenes Ohr

“Sanierungsoffensive“ der Landesregierung

Jürgen LendersLENDERS: „Grün wirkt: Radwegewahn ruiniert Landesstraßen – Al-Wazir täuscht Öffentlichkeit über Ausmaß der Kürzungen im Straßenbau“

„Wir wussten von Anfang an, dass die von der schwarz-grünen Landesregierung verkaufte Sanierungsoffensive eine Farce ist. Diesen Fakt hat Al-Wazir mit seiner Antwort auf unsere kleine Anfrage zum Zustand der Landesstraßen (Drucks. 19/2109) jetzt schwarz auf weiß selbst eingeräumt. mehr